G K O P Q R S T U V W

Subjektive Risikomerkmale

Subjektive Risikomerkmale basieren auf Eigenschaften des Versicherungsnehmers bzw. des personenbezogenen Risikos. Dazu gehören Alter, Geschlecht (die Beitragsbemessung in Abhängigkeit des Geschlechtes ist ab Ende 2012 unzulässig), Wohnort, Beruf, Dauer der schadenfreien Periode, Jahreskilometerleistung, Kreis der berechtigten Fahrer, üblicher Abstellort des Fahrzeugs). Subjektive Risikomerkmal beeinflussen die Höhe der Versicherungsprämie. Versicherungsunternehmen steht es frei, ob und inwieweit bzw. mit welcher Gewichtung subjektive Risikomerkmale bei der Beitragskalkulation berücksichtigt werden. Praktisch alle Versicherer lassen sie aber mit einfließen.


KFZ-Versicherungen vergleichen