Kfz-Versicherung Typklassen und Regionalklassen 2015

Montag den 8.09.2014 - Abgelegt unter: News
Immer im Herbst eines Jahres stellt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) die
  • Typklassenstatistik und
  • die Regionalklassenstatistik 

für das kommende Versicherungsjahr vor. In diesem Jahr veröffentlichte der GDV diese Zahlen recht früh, wodurch Autofahrern wie Autoversicherern eine bessere Planbarkeit für 2015 möglich ist. Vor allem hinsichtlich eines Wechsels in eine andere, günstigere Kfz-Versicherung ist dies für viele Fahrzeughalter in Deutschland wichtig.

Neue Kfz-Typklassen 2015

Wie der GDV bekanntgab, gibt es für das kommende Jahr kaum Veränderungen in der Kfz-Haftpflichtversicherung. Dafür ergeben sich aufgrund der aktuellen Typklassenstatistik für viele Autofahrer günstigere Einstufungen in der Kaskoversicherung.

Gut ein Viertel der Fahrzeuge mit Änderungen der Typklasse

Für die meisten Autofahrer ändert sich in 2015 nichts in der Typklasse ihrer Kfz-Haftpflicht. Damit wird es nur für 26 Prozent der versicherten Fahrzeuge eine Änderung in der Typklasse geben. Dabei verschlechtert sich die Klasse für knapp 14 Prozent. Eine Verbesserung hingegen wird es für rund 12 Prozent der Autofahrer geben.

Vier Klassen nach oben geht es in der Kfz-Haftpflichtversicherung für

  • Toyota GT 86 und
  • den Renault Captur mit 66-kw-Benzinmotor.

Drei Klassen nach unten geht es hingegen für eine Diesel-Variante des Golf VII. Für die meisten Fahrzeuge, die ab kommendem Jahr in eine neue Typklasse eingestuft sind bei der Kfz-Haftpflicht, erfolgt die Umstufung aber höchstens eine Klasse nach oben oder nach unten, so der GDV.

Zahlreiche Umstufungen in niedrigere Typklassen bei der Kaskoversicherung

In der Vollkaskoversicherung wie in der Teilkaskoversicherung gibt es in den Typklassen auf 2015 zahlreiche Änderungen für Deutschlands Autofahrer. In der Vollkasko werden knapp 36 Prozent der versicherten Fahrzeuge in eine niedrigere Typklasse eingestuft. Eine Umstufung in eine höhere Typklasse wird hingegen nur bei 10 Prozent vorgenommen. Damit bleibt für 54 Prozent und damit für mehr als die Hälfte der versicherten Fahrzeuge, in der Vollkaskoversicherung die Typklasse im kommenden Jahr die gleiche wie in diesem Jahr.

Regionalklassen 2015: In welchen Regionen es Umstufungen gegebenRegionalklassen 2015: Vollkaskoversicherung

Die Umstufung in der Vollkasko-Versicherung für das Jahr 2015

Umstufungen_Vollkasko_2015

In der Teilkaskoversicherung zeigt sich ein ähnliches Bild. Knapp 35 Prozent der versicherten Fahrzeuge werden in 2015 in eine niedrigere Typklasse eingestuft. Nur für rund 12 Prozent erfolgt die Umstufung in eine höhere Typklasse. Damit ändert sich im kommenden Jahr für 53 Prozent und damit für ebenfalls mehr als die Hälfte der versicherten Fahrzeuge in der Teilkasko nichts.

Umstufung in der Teilkasko für 2015

Umstufungen_Teilkasko_2015

Regionalklassen 2015: In welchen Regionen es Umstufungen gegebenRegionalklassen 2015: Vollkaskoversicherung

Regionalklassen 2015

Bei den Regionalklassen gibt es auf kommendes Jahr laut der aktuellen Regionalstatistik des GDV nur wenige Änderungen. Nur für gut ein Viertel der Autofahrer ändert sich in 2015 die Regionalklasse in der Kfz-Haftpflicht. In der Teilkasko ändern sich die Regionalklassen auf das kommende Jahr für knapp ein Viertel der Fahrzeughalter in Deutschland.

26 Prozent Umstufungen bei der Kfz-Haftpflichtversicherung

In der Kfz-Haftpflicht gibt es auf das kommende Jahr rund 26 Prozent Umstufungen in der Regionalklasse. Dabei werden jeweils rund 13 Prozent der versicherten Fahrzeuge entweder herauf- oder herabgestuft.

Umstufung der KFZ-Haftpflicht für 2015

Umstufung_Haftpflicht_2015

Für Autofahrer in Brandenburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern ergeben sich laut Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft dabei weiterhin besonders niedrige Einstufungen. Hohe Regionalklassen in der Kfz-Haftpflicht gibt es hingegen vor allem in den deutschen Großstädten und in Teilen Bayerns.

Regionalklassen 2015: Haftpflichtversicherung

25 Prozent Umstufungen in den Kaskoversicherungen

Für knapp 75 Prozent der Fahrzeuge bleiben in 2015 die bisherigen Regionalklassen bestehen. Für etwa 12 Prozent der Autofahrer ergeben sich im kommenden Jahr höhere Regionalklassen in der Kaskoversicherung. Für rund 13 Prozent der Autofahrer gibt es hingegen ab Januar eine niedrigere Einstufung wie bisher in der Vollkaskoversicherung oder Teilkaskoversicherung.

In zahlreichen niedersächsischen Zulassungsbezirken werden aufgrund der aktuellen Regionalstatistik für das kommende Jahr niedrigere Einstufungen bei der Kaskoversicherung vorgenommen. Höher, und dies zum Teil deutlich, werden indes laut GDV die Zulassungsbezirke im Regierungsbezirk Tübingen eingestuft. Im vergangenen Jahr gab es in dieser Region viele Sturm- und Hagelereignisse, die Schäden an Fahrzeugen zur Folge hatten, dadurch in der Regionalstatistik negativ hervortraten und deshalb auf 2015 zu Hochstufungen in der Kaskoversicherung führen werden.


KFZ-Versicherung