Kfz-Versicherung Wechsel 2015: Wer hat wirklich gewechselt?

Montag den 15.12.2014 - Abgelegt unter: Versicherungstarif
Sonderkündigungsrecht nutzen!

©-skynesher1 – fotolia.de

Anfang Dezember dieses Jahres hat das Kölner Markforschungs- und Beratungsinstituts YouGov die Studie „Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung 2014“ vorgestellt. Dabei wurde deutlich, dass die Zahl der wechselwilligen Autofahrer in diesem Jahr deutlich gestiegen ist. Beim Wechselpotenzial gab es laut YouGov eine Steigerung von 32 Prozent (= 700.000 wechselwillige Autofahrer mehr als noch im vergangenen Jahr).

Doch haben diese Autofahrer dann wirklich auch gewechselt? Die Zahlen von YouGov mit den Ergebnissen der zweiten Befragungswelle stehen noch aus. Doch um die Wechselfreudigkeit der Bundesbürger war es unterschiedlich bestellt, wie eine aktuelle Erhebung des Wechselportals CHECK24.de zeigt. So gab es beim Wechsel der Kfz-Versicherung sowohl Unterschiede zwischen den Bundesländern selbst wie auch zwischen Ost- und Westdeutschland.

Hamburger und Berliner wechselfreudig

Die Erhebung des Vergleichsportals für die Wechselphase 2014 ergab, dass die wechselfreudigsten Bundesbürger die Berliner gewesen waren. Den zweiten Platz der Bundesländer, in denen am meisten Autofahrer die Kfz-Versicherung auf 2015 gewechselt haben, belegten die Hamburger. Dies zeigt, dass in beiden Stadtstaaten die Wechselfreude sehr hoch war. So lag der Index für

  • die Berliner bei 2,11 wie das Vergleichsportal ermittelte,
  • bei den Hamburgern auf 1,53.

Niedersachsen wenig wechselfreudig

Wenig Wechselfreude brachten indes die Niedersachsen in diesem Jahr auf. Nach Angaben des Vergleichsportals waren diese in 2014 „[...] am wenigstens wechselaffin [...]“ in Sachen Autoversicherung. Gefolgt wurden die Niedersachsen von den Saarländern, ebenfalls keine große Wechselfreude kam in Baden-Württemberg auf.

Die Autofahrer in Niedersachsen kamen bei der Wechselfreude nur auf einen Index von 0,81. Nur wenig mehr Affinität in Sachen Wechsel der Kfz-Versicherung wiesen 2014 die Saarländer und Baden-Württemberger auf, mit einem Index von je 0,83.

Wechseltätigkeit laut YouGov

© YouGov

Ostdeutsche Bürger wechselaffiner als westdeutsche

Neben den Unterschieden zwischen den einzelnen Bundesländern zeigte sich bei der Erhebung, bei der CHECK24.de alle von Privatpersonen über das Portal abgeschlossenen Kfz-Versicherungen zwischen Dezember 2013 und November 2014 unter die Lupe genommen hatten, ein Unterschied zwischen den Autofahrern aus Ost- und Westdeutschland. So waren die Bürger im Osten Deutschlands erheblich wechselfreudiger, als es die Bürger im Westen Deutschlands waren. Mit einem Index von 1,25 lag der Osten in Sachen Wechselfreude deutlich über dem Index des Westens, der nur auf 0,94 kam.

Außerordentliche Kündigung möglich?

Die Wechselphase für die Autoversicherung ist 2014 gelaufen. Auf 2015 kann nur noch dann die Kfz-Versicherung gewechselt werden, wenn eine außerordentliche Kündigung möglich ist. Ob ein Autofahrer diese nutzen kann, regelt das Sonderkündigungsrecht.


KFZ-Versicherung